Philipp Stein

Audio

Mindestens genauso wichtig wie ein gutes Bild ist auch der Ton.
Ein gutes Video wird unbrauchbar, wenn der Ton unhörbar ist.
Dagegen lassen sich fehlende Pixel oder ein hohes Bildrauschen gut verkraften,
wenn dafür der Ton sehr gut ist. Und so achte ich nicht nur darauf, dass das Bild
fehlerfrei ist, sondern auch (unter uns, manchmal sogar ein bisschen mehr,
besonders bei Interviews und dergleichen) auf den Ton.
Hier bin ich die letzten Jahre mit dem Zoom H6 sehr gut gefahren.
Die Möglichkeit, 6 Kanäle gleichzeitig, auch wenn nicht oft genutzt,
beeindruckt mich immer wieder, wenn man bedenkt, dass man das ganze auch unterwegs
jederzeit und sogar mit bis zu 4 Phantomspeisung-Mikrofonen machen kann.
Besonders nützlich finde ich aber die Möglichkeit, das Mikrofon zu tauschen. Also nicht das angeschlossene, sondern das „integrierte“. Und hier gibt es kaum was, was es nicht gibt. Die standardmäßige XY-, die perfekt für Sprachaufnahmen geeignete MS-, oder auch die von mir in 99% genutzten Shotgun-Kapsel.
Der Fachmann nennt das „Superniere“.

© 2019 Philipp Stein

Thema von Anders Norén